Autorjanine

KleinOde an den Schiffsgeist

K

Der Abendbildschirm flimmert fatal„Die Milch wird sauer, das Bier wird schal“Drapierte Viren halten uns wachRote Tentakeln stieren uns nachGleich grient in der Glotze der Lauterbach. Das Narrenschiff, das treibt und achSchon wieder der…KlabauterbachNimmt uns gern als GeiselMit Hammer und MeiselDa...

Alphabeth in L

A

Ich habe drei LebenDoppellebenZwei halbe LebenLeben im LebenLebendig lebenNeues LebenLeben schenkenLeben und leben lassenDas Liebesleben der SkorpioneLeben liebenVerantwortlich liebenDie Liebe ist die AngstLiebe, Leben, TodSkeptizismus der LiebeIch bekenne, ich habe gelebtEs gibt ein Leben vor dem...

Herr Lebewik und die Endlichkeit

H

Wir schreiben das Jahr 2084. Unser Patient, ein noch ungebeugter Herr so um die 100, sitzt in der Wartestation der Robomedikonkologie, einer neuartigen Ambulanz, deren Ärzte auf nanotechnologische Robotik bei der Krebsbekämpfung spezialisiert sind. Eine Weile muss er warten, dann schaut der...

Stadtwinterstunden

S

Allüberall sind treffliche Uhren. Die Zeit zieht uns davon. In den schrillen Städten, zwischen Geräten und Tand, kreischen Stimmen eilig in ein scheinbares Nichts, kein Echo vernehmbar. Vor flattrigen Schädeln dunstet es, wir laufen herum in Zonen. Es arrangieren sich, Aufprall eben noch...